logo

 
RSS-Feed
Nachrichten auf Gesundheitkompakt RSS
Gesundheitsnews Der Newsticker vom Gesundheitratgeber zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Krankheiten, Wellness und Beauty. Patienteninformationen zu diversen Krankheiten, deren Behandlung und alternativen Heilmethoden, sowie neuste Studien aus dem Gesundheitswesen.
nachrichten   informationen   gesundheit   ratgeber   krankheiten   medizin
Hinzugefügt am 16.04.2010 - 10:09:38 von Gesundheitkompakt
Kategorie: Nachrichten
http://news.gesundheitkompakt.de/
 
 
RSS-Feed - Einträge
 
Schutz vor chronischen Nierenerkrankungen
Eine einfache und kostengünstige Gesundheitsmaßnahme könnte dazu beitragen, chronischen Nierenerkrankungen in Entwicklungsländern vorzubeugen. Dies hat ein Forscherteam aus Singapur, Pakistan und Großbritannien in einer Studie festgestellt, die über sieben Jahre in Pakistan durchgeführt wurde. Bis zu 500 Millionen Menschen auf der Welt haben eine chronische Nierenerkrankung. Sie gehört zu den Todesursachen, die in den letzten Jahren weltweit am stärksten angestiegen sind. Patienten mit fortgeschrittener chronischer Nierenerkrankung benötigen eine Dialyse oder eine Nierentransplantation – Maßnahmen, die sich die meisten Menschen in Entwicklungsländern nicht leisten können. Weiterlesen
20.05.2016 - 12:28:14
http://news.gesundheitkompakt.de/schutz-vor-chronischen-nierenerkrankungen
 
Hormonersatztherapie hat mehr Nutzen als Risiken
Eine Hormonersatztherapie (HET) hat bei Frauen in den Wechseljahren mehr Nutzen als Risiken, betonen die Autoren einer Studie, die vor fast 15 Jahren vor allem die Risiken der HET deutlich gemacht hatte. Die Ergebnisse seien jahrelang fehlinterpretiert worden, so dass vielen Frauen mit Wechseljahrs-Symptomen eine Hormontherapie verweigert worden sei, schreiben die Forscher in der angesehenen Fachzeitschrift „New England Journal of Medicine“. Die Women’s Health Initiative-Studie (WHI-Studie) wurde im Jahr 2002 veröffentlicht. Sie untersuchte Frauen, die zu Beginn der Therapie durchschnittlich 63 Jahre alt waren – also die Wechseljahre lange hinter sich hatten. Weiterlesen
06.05.2016 - 14:43:04
http://news.gesundheitkompakt.de/hormonersatztherapie-hat-mehr-nutzen-als-risike ...
 
Bakterien profitieren von Protein-Ausschleusung aus der Zelle
Staphylokokken sind besonders dann gefährliche Krankheitserreger, wenn sie mehr Proteine aus der Zelle ausschleusen. Diesen Zusammenhang hat ein Forscherteam um Friedrich Götz von der Universität Tübingen jetzt entdeckt. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Forscher in der Fachzeitschrift „Infection and Immunity“ (Ausgabe April 2016). In den Zellen des Körpers werden Proteine entsprechend ihrem Einsatzort markiert. So signalisieren bestimmte Anhänge, dass die Proteine in die Zellmembran eingebaut werden, andere, dass sie zur Erschließung von Nährstoffen aus der Zelle ausgeschleust werden sollen. Weiterlesen
22.04.2016 - 11:13:15
http://news.gesundheitkompakt.de/bakterien-profitieren-protein-ausschleusung-aus ...
 
Proteine für das Altern bilden Netzwerk
Zellen machen beim Altern deutliche Veränderungen durch. Ein Forscherteam vom Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns in Köln hat nun entdeckt, dass es ein Netzwerk aus regulatorischen Molekülen gibt, das diesen Störfaktoren entgegenwirkt – und so das Altern verzögern kann. Wenn eine Zelle altert, macht sie erhebliche Veränderungen durch. So werden defekte Proteine nicht mehr beseitigt, die Zellen verlieren ihre Fähigkeit, auf Nährstoffe zu reagieren, und die Mitochondrien – die Kraftwerke der Zelle – funktionieren nicht mehr richtig. Diese verschiedenen Defekte führen dazu, dass sich unsere Lebensdauer verkürzt. Weiterlesen
13.04.2016 - 09:29:24
http://www.gesundheitkompakt.de/proteine-fuer-altern-bilden-netzwerk
 
Wucherungen der Gallengänge bei Lebererkrankungen könnten sinnvoll sein
Bei Lebererkrankungen kann es zum Stau der Gallenflüssigkeit kommen. Als Folge tritt eine Wucherung der Gallengänge auf, die bisher als schädlich angesehen wurde. Forscher von der Technischen Universität (TU) Dortmund haben nun herausgefunden, dass das Wachstum der Gallengänge dazu beitragen könnte, gestaute Galle besser zurück zu transportieren und so Gewebeschädigungen zu verhindern. Die Galle ist eine Körperflüssigkeit, die in der Leber produziert und in der Gallenblase gespeichert wird. Zu den Mahlzeiten wird sie in den Zwölffingerdarm ausgeschüttet, wo sie hauptsächlich dazu dient, Fett zu verdauen. Bei Erkrankungen der Leber kann es zu einer so genannten Cholestase kommen – einem Stau der Gallenflüssigkeit. Weiterlesen
30.03.2016 - 11:54:33
http://news.gesundheitkompakt.de/wucherungen-gallengaenge-bei-lebererkrankungen- ...
 
Antidepressiva: Optimale Wirkung nur bei günstigem Kontext
Psychopharmaka können die Symptome einer Depression in vielen Fällen lindern – aber sie helfen nicht immer. Eine neue Studie zeigt nun, dass Umweltfaktoren und das Verhalten des Patienten einen wichtigen Einfluss darauf haben, ob Antidepressiva eine positive oder sogar eine ungünstige Wirkung haben. Wichtig sei deshalb in Zukunft, die Umgebungsbedingungen so zu gestalten werden, dass Psychopharmaka möglichst gut wirken können. In der neuen Untersuchung wertete ein Forschungsteam um den Psychologen Winfried Rief von der Philipps-Universität Marburg 150 Studien zum Thema Depression aus. Dabei bezogen die Wissenschaftler Studien zur Wirkung von Placebos, Tierstudien und Untersuchungen zur Neuroplastizität ein. Weiterlesen
11.03.2016 - 11:40:48
http://news.gesundheitkompakt.de/antidepressiva-optimale-wirkung-nur-bei-guensti ...
 
Angeborene Herzfehler optimal behandeln
Jedes Jahr werden in Deutschland etwa 7.000 Kinder mit einem Herzfehler geboren. Durch medizinische Fortschritte ist die Sterblichkeitsrate in den letzten Jahren deutlich gesunken: 90 Prozent der Kinder erreichen inzwischen das Erwachsenenalter. Die Vorstände zweier wichtiger medizinischer Fachgesellschaften haben nun Voraussetzungen definiert, die für eine optimale Versorgung von Patienten mit angeborenem Herzfehler notwendig sind. Statistisch gesehen sind Herzfehler die häufigste Erkrankung, mit der Säuglinge auf die Welt kommen. Manche Herzdefekte können zwar mit einer einmaligen Operation korrigiert werden. In 39 Prozent der Fälle sind jedoch mehrfache Herzoperationen und eine lebenslange fachärztliche Betreuung notwendig. Aktuell wird von 200.000 Erwachsenen mit angeborenem Herzfehler in Deutschland ausgegangen. Weiterlesen
04.03.2016 - 11:41:28
http://news.gesundheitkompakt.de/angeborene-herzfehler-optimal-behandeln
 
Versorgung mit Geburtshelfern in Südostasien verbessern
In vielen Ländern in Südostasien gibt es den Beruf einer ausgebildeten Hebamme nicht. Dadurch kommt es häufig zu Geburtskomplikationen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Mutter oder des Neugeborenen bei der Geburt. Eine schwedische Doktorarbeit hat nun untersucht, wie der Beruf der Hebamme in Südostasien etabliert werden könnte, um so die Gesundheitssituation von Müttern und Neugeborenen zu verbessern. Malin Bogren von der Universität Göteborg in Schweden arbeitet seit 2007 als Entwicklungshelferin für die Vereinten Nationen (UN) in Nepal, Afghanistan und Bangladesh. Gleichzeitig untersuchte sie in ihrer Doktorarbeit die Situation der Geburtshelfer in Afghanistan, Bangladesh, Butan, Indien, Nepal und Pakistan – alles Länder, in denen die Sterblichkeit der Mütter bei der Geburt hoch ist. Weiterlesen
17.02.2016 - 13:45:48
http://news.gesundheitkompakt.de/versorgung-geburtshelfern-suedostasien-verbesse ...
 
 
 
Unser RSS-Feed
Natürlich haben wir auch einen eigenen RSS-Feed den Sie abonnieren können ...
Bookmark and Share
 
 
Suche
 
 
Kategorien
 
 
RSS-Schlagworte
 
 
Anzeige
 

Copyright © by Feed4u.de - Alle Rechte vorbehalten